Malena Rohde - Fahrerin

 

Geboren wurde ich am 26. Mai 1999 in Peine.

Zur Zeit besuche ich die 12. Klasse des

Gymnasium am Silberkamp in Peine.

 

Mein Hobby ist der Motorsport.

Seit 2008 fahre ich Kartslalom. Begonnen habe ich

im MSC Groß-Bülten. 2009 wechselte ich zum RSC Wolfenbüttel

und ab 2013 trainierte ich beim CMWunstorf und startete auch 

für den CMW. 2016 wechselte ich dann wieder zurück zum MSC

Groß-Bülten und startete nur noch gelegentlich im Kartslalom, da ich mich auf mein Abitur und das von mir mitbegründete Junior-Unternehmen 

Prevention-Concept, das sich mit der Alkohol- und Drogenprävention im Straßenverkehr beschäftigte, konzentriert habe.

Im Jahr 2014 hatte ich erstmals die Gelegenheit bei einem Clubsport-Kartslalom in Wunstorf zu starten. Diese schnelle und anspruchsvolle 

Variante des Kartslalom hat mir auf Anhieb sehr viel Spaß gemacht, so dass ich auch in Zukunft, trotz meiner schulischen Herausforderungen, 

hier in den Klassen 160ccm und 390ccm mit meinen eigenen Karts an den Start gehen werde. 

In der Saison 2017 werde ich neben dem Clubsport-Kartslalom auch in einem BMW E30 325i für das Detmolder Team DAG-Motorsport im

Clubsport-Automobilslalom starten.

 

Wenn es meine Zeit zulässt, fahre ich auch gerne mit meinen privaten Karts auf der Rundstrecke. Zu meinen Lieblingsstrecken zählt die 

Kartbahn der Motorsportarena in Oschersleben und der Harzring in Reinstedt.

 

 

 

 

 

Thomas Rohde - Vater, Trainer, Betreuer und Geldgeber

 

Begonnen hat meine motorsportliche Karriere 1987 

im MSC Groß-Bülten als Fahrer und Beifahrer bei

Orientierungsfahrten.

 

Nachdem die Kartslalomgruppe des MSC Groß-Bülten

im Jahr 2008 aufgelöst wurde, wechselte ich mit

meiner Tochter zum RSC Wolfenbüttel.

Von 2009 bis 2012 war ich Trainer und von 2011 bis 2012

Spartenleiter der Kartslalomsparte des RSC Wolfenbüttel. Zum Start der Saison 2013 wechselte ich ebenfalls zum CMWunstorf und 

trainierte dort zusammen mit der damaligen Jugendleiterin Bianca Mende meine Tochter und natürlich auch die weiteren Fahrer. 

Im Jahr 2015 musste ich leider krankheitsbedingt  eine Pause einlegen, seit 2016 betreue ich meine Tochter jedoch wieder intensiver und

halte ihre Karts technisch fit.

Zusätzlich werde ich Malena 2017 zusammen mit Dieter Scholz vom Team DAG-Motosport beim Automobilslalom betreuen und vermutlich

auch wieder selbst ins Lenkrad greifen.